Plasma ist ein ionisiertes Gas, dass aus Elektronen und positiv geladenen Ionen besteht. Jede Zelle besitzt ein Membranpotential. Das Innere der Membran ist negativ, das Äußere positiv geladen.

Durch den Spannungsunterschied zwischen Haut und Plasma wird ein Lichtbogen erzeugt, das erzeugte Plasma entlädt sich wie ein Mikroblitz und überträgt die Energie präzise auf die Haut.


Cold Plasma wird aus der umgebenen Atmosphäre erzeugt. Es besteht physisch aus freien Elektronen und Radikalen, Ionen und angeregten Molekülen aus der Umgebungsluft. Bei der Entladung von kaltem Plasma wird ein elektrisches Feld generiert, in Form von Ultravioletter Strahlung, welche die Zellwände von Bakterien bzw. die Hülle von Viren zu 99% zerstören kann. 

Dadurch kann eine Keimreduktion der behandelten Haut erzielt werden, und somit der Hautzustand bei Haut- & Nagelpilz, Couperose, unreiner oder zu Akne neigender Haut, Herpes, Fältchen, Sauerstoffarme Haut, Durchblutungsstörung der Haut sowie Entzündungen der Haut nachhaltig verbessern.


Mit Hot Plasma kann die natürlichen Hautalterung verzögert werden. Durch die natürliche Hautalterung kommt es zu einer unregelmäßigen Verteilung der elektrischen Ladung und somit zu einer Veränderung der Membranspannung.


Das Hot Plasma kann das Spannungspotential der Haut erhöhen und die Bildung von neuem Kollagen in de Fibroblasten durch präzise gesetzte „Verletzungen“ anregen. Der Selbstheilungsmechanismus wird in Gang gesetzt ohne das umliegende Gewebe zu verletzen. Die neuen Hautzellen können nach der Abheilung über eine Spannung verfügen, wie eine Zelle in jungen Jahren. Der Effekt ist vom Alter und der Faltentiefe der behandelten Zone abhängig. Eine Straffung nach 2-3 Behandlungen im Abstand von 2-3 Monaten kann den Hautalterungsprozess signifikant hinauszögern.

Mit Hot Plasma können jegliche Art von Falten verbessert werden. 


Neugierig? Einfach anrufen, ich berate Sie gerne

0